Feriencamps

Ferienspaß für Entdecker

Im Zelt schlafen, lernen wie man ein Floß oder einen Unterschlupf baut, klettern im Hochseilgarten, Kanu fahren oder auch Kreatives ¿ und das alles mit anderen Kindern und Jugendlichen, die auch Lust auf Ferien ohne Eltern haben. Anders als beim Hamburger Ferienprogramm sind Feriencamps Reisen mit Übernachtungen. Bei vielen Angeboten steht die Natur im Fokus, verbunden mit vielen sportlichen Aktivitäten können hier Kinder Erfahrungen jenseits der allgegenwärtigen Computerbildschirme machen. Da wird an die See gefahren oder in die Berge, sich in Zeitreisen auf die Spuren von Indianern oder Rittern begeben oder auch Sprachkenntnisse gefördert. ...


Kolumne von Maximilian Buddenbohm

Auf der Cap San Diego

Die Cap San Diego kennt wohl jeder vom Vorbeifahren in der U3, das schöne rotweiße Schiff im Hafen, gleich bei der Haltestelle Baumwall. Das Schiff mit diesem gewissen Schwung in der Außenlinie, es ist ein Schwung, der einen an etwas erinnert. Die Cap San Diego wurde im Übergang von den 50ern zu den 60ern des letzten Jahrhunderts geplant und gebaut; das war eine Zeit, in der auch die Autos und Flugzeuge noch diesen gewissen Schwung hatten, diese unübersehbare Eleganz in der Linienführung, die manchmal etwas ans Pompöse grenzte. Flott nannte man diese Linienführung wohl damals - und obwohl die Cap San Diego schlichtweg ein Stückgutfrachter ist, sieht sie absolut flott aus, gar keine Frage. Es ist ein schönes Schiff und jeder Containerfrachter sieht daneben geradezu schmerzhaft deutlich nach dem aus, was er nun einmal unweigerlich ist: ein hässlicher Klotz. Mit hässlichen Klötzen beladen. ...


Lieblingsplätze

von Jungs & Deerns

ELBE - Ich gehe am liebsten an die Elbe. Dort hat man viel Platz zum Spielen und es gibt viele Schatten- und Sonnenplätze. Und ich finde es schön, dass die Boote am Fluss lang fahren. +++ Kletterwald - Am liebsten bin ich im Kletterwald am Meiendorfer Weg. Es macht mir riesigen Spaß, auf Bäumen zu klettern! ...


Kolumne von Maximilian Buddenbohm

Der kleine Störtebeker

Es geht im folgenden Text um ein Theaterstück für Kinder. Aber lesen Sie bitte ruhig weiter, auch wenn Sie keine Kinder haben. Es geht auch um Therapietheater für gelangweilte Erwachsene. Wie Klaus Störtebeker endete, das weiß in Hamburg jedes Kind. Man kennt den Schädel aus dem Museum, man kennt das Denkmal an der Hinrichtungsstätte am Grasbrook, man kennt auch die Geschichte vom geköpften Piratenkapitän, der noch ohne Kopf weiterlief, das ist hier Allgemeingut wie anderswo nur Grimms Märchen. Die Vorgeschichte von Klaus Störtebeker kannte man bisher aber nicht. Klaus war eben Klaus, ein starker Mann von Format und Ruhm. ...


Pfadfinder

Fähnlein Fieselschweif

Was haben die englische Königin, der erste Mann auf dem Mond, Neil Armstrong, und TV-Entertainer Harald Schmidt gemeinsam? Sie alle waren Pfadfinder. Hier können Kinder und Jugendliche, in der Regel ab dem 10. Lebensjahr, jede Menge Abenteuer in der Gruppe erleben. Die Sippe (kleinste Einheit eines Stammes) trifft sich wöchentlich an Heimabenden zum Spielen, Singen, Basteln, Toben ¿ und es finden über das Jahr viele Wochenendfahrten im Zeltlager statt. Gern trifft man sich auch mit Gruppen aus ganz Deutschland oder aus dem Ausland. Höhepunkt des Jahres sind die Großfahrten in den Sommerferien. ...